Szene aus der Rappelkiste

Haus & Garten

Die Kindertagesstätte 'Rappelkiste' des gleichnamigen Trägervereins, gegründet 1986 von Eltern in der Wohnanlage 'Alte Windkunst' befand sich über 30 Jahren bis Ende 2019 in einem Wohnhaus mit Hof und großem Garten in der Weststraße 116. Im Vorderhaus liegen Räumlichkeiten für zwei Gruppen samt Büro, Werkraum und Küche. Das Hinterhaus, komplett renoviert und neu eröffnet im Sommer 2008, beherbergt eine dritte Gruppe. Im Dezember 2019 sind wir in einen großzügien und modernen Neubau In der Linen 13 gezogen.

Den Rappelkistenkindern stehen in ihren jeweiligen Gruppen mehrere Funktionsräume zur Verfügung, in denen sie ihren Neigungen und Bedürfnissen nachgehen können. Neben einem zentralen Gruppenraum für Mahlzeiten, Spiel- und Bastelangebote und einem Bodenspielraum können die Kinder in gruppeneigenen Toberäumen nach Herzenslust Kissenlandschaften und Höhlen bauen. Ein Schlafraum für die Kleineren und ein kindgerechtes Bad vervollständigen das Angebot jeder Gruppe.

Einige Stunden des Tages verbringen die Kinder mit ihren Erzieherinnen, so oft es das Wetter erlaubt, im herrlichen, rückwärtig gelegenen Garten. Dieser bietet den Kindern aller Altersstufen unendlich viele Möglichkeiten: neben den klassischen Spielgeräten wie Sandkasten, Schaukel und Rutsche stehen hier ein umfangreicher Fuhrpark, Fußballtore, ein Baum- sowie ein Spielhaus, Klettermöglichkeiten und ein eigener Gemüsegarten bereit.